Beanspruchungsmessung mit den BMS

BMS: Beanspruchungs-Mess-Skalen
Quelle: Hogrefe

Verfahren zur Erfassung erlebter Beanspruchungsfolgen: Psychische Ermüdung – Monotonie – Psychische Sättigung – Stress

Die Beanspruchungs-Mess-Skalen in neuer, vollständig überarbeiteter Auflage

Die BMS sind ein bewährtes Verfahren zur Erfassung kurzfristiger, also im Verlauf des Arbeitstages auftretender, Beanspruchungsfolgen. Sie erfassen vier in der DIN EN ISO 10075 sowie der DIN SPEC 33418:2014-03 definierten Formen der Beanspruchung:

Psychische Ermüdung
Monotonie
Psychische Sättigung
Stress

In die Neuauflage wurde eine Vielzahl arbeitspsychologischer Studien einbezogen, aus denen sich weitere Vergleichswerte für unterschiedliche Tätigkeiten ermitteln ließen sowie die Gütekriterien der Objektivität, der Reliabilität, Validität und Utilität neu bestimmt wurden.

Der Test ist über den Hogrefe-Verlag erhältlich.

Autoren: Dr. Uwe Debitz, Dr. Hans-Eberhard Plath & Prof. Dr. Peter Richter

weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner: Dr. Uwe Debitz

Dr. Uwe Debitz
0351 477 26 140

Zurück